Apfelweingeschmorte Schweineschulter mit Butternusskürbis auf dem Grill

10 Portionen, mit Resten
Schweineschulter mit Knochen ist eines der billigsten, partyfreundlichsten tierischen Proteine, die Sie kaufen können. Knochenlos funktioniert auch für dieses Rezept, aber es kocht etwas schneller durch. Wenn Sie am Ende eine Schweineschulter mit Haut haben, nehmen Sie sie entweder selbst ab – ganz einfach mit einem scharfen Messer – oder garen Sie sie einfach mit Haut und entfernen Sie sie, nachdem das Schweinefleisch vollständig gegart ist. Dieses Schweinefleisch wird der Star der 50-Dollar-Dinnerparty sein.
ZUTATEN
  • 1 6–7 Pfund schwere Schweineschulter mit Knochen (Boston Butt), vorzugsweise ohne Haut
  • 3 Esslöffel koscheres Salz und mehr
  • 2 mittelgroße Butternusskürbisse (insgesamt etwa 7 Pfund; wählen Sie solche, die ungefähr die gleiche Größe und Form haben)
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra und mehr
  • 2 Tassen Apfelwein oder Saft
  • ½ Tasse natriumarme Sojasauce oder Tamari
  • ½ Tasse destillierter weißer Essig und mehr
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Frühlingszwiebeln, getrimmt
  • Gedämpfter weißer Reis (zum Servieren)
REZEPTZUBEREITUNG
  • Schweineschulter auf ein Backblech mit Rand legen und rundherum mit 3 El. Salz. Lassen Sie das Schweinefleisch unbedeckt mindestens 1 Stunde und bis zu 2 Stunden ruhen, damit es Raumtemperatur annehmen kann. (Dadurch kocht es gleichmäßiger.)
  • Heizen Sie den Arteflame-Grill vor. Den Kürbis der Länge nach halbieren und mit einem Löffel die Kerne und faserigen Teile herauskratzen. Rundum mit Salz würzen, dann mit etwas Öl einreiben. Mit der Schnittfläche nach unten auf den Grill legen.
  • Sobald das Schweinefleisch Raumtemperatur angenommen hat, gründlich mit Küchenpapier trocken tupfen. 1 EL erhitzen. Öl in einem großen Schmortopf bei mittlerer Hitze, bis es schimmert und fast raucht. Braten Sie Schweinefleisch von allen Seiten, bis es gut gebräunt ist, insgesamt etwa 15 Minuten – seien Sie geduldig! Legen Sie das Schweinefleisch vorsichtig direkt auf den Grill und gießen Sie noch vorsichtiger alles Fett, das sich am Boden des Topfes angesammelt hat, auf das Schweinefleisch.
  • Stellen Sie den Topf wieder auf den Grill und fügen Sie Apfelwein, Sojasauce und ½ Tasse Essig hinzu und kratzen Sie den Boden ab, um knusprige, anhaftende Stücke zu entfernen. Knoblauchzehe quer halbieren und in den Topf geben. Senken Sie das Schweinefleisch zurück in den Topf. Decken Sie das Schweinefleisch mit einem Stück Alufolie ab und stecken Sie es um das Schweinefleisch. Den Topf abdecken und das Schweinefleisch weiter schmoren, nach 1½ Stunden wenden, bis das Fleisch sehr zart ist und sich vom Knochen löst, insgesamt 3–3½ Stunden. Kürbis backen, bis eine Gabel, die durch die Haut gestochen wird, leicht in das Fleisch gleitet, 1–1½ Stunden.
  • Übertragen Sie das Schweinefleisch auf einen großen Teller oder eine Platte, bewahren Sie den Topf mit Kochflüssigkeit auf und lassen Sie es ruhen, bis es kühl genug ist, um es anzufassen – es ist ein großes Stück Fleisch, daher wird dies wahrscheinlich fast eine Stunde dauern. Knoblauch mit einer Schaumkelle entfernen und Nelken in die Schmorflüssigkeit drücken; Felle wegwerfen. Schweinefleisch in zottelige Stücke reißen, Fett- oder Knorpelstücke wegwerfen und das Fleisch mit der Kochflüssigkeit in den Topf geben. Schweinefleisch und Flüssigkeit mit Salz und einem Spritzer Essig würzen. Frühlingszwiebeln quer so dünn wie möglich schneiden.
  • Zum Servieren Schweinefleisch in Flüssigkeit über Grillhitze erhitzen. Mit einem großen Löffel Kürbisstücke aushöhlen und auf Tellern anrichten. Schweinefleisch und etwas Saft über den Kürbis geben und mit geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren. Servieren und genießen!

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Gefällt Ihnen eines dieser Rezepte?

Alle diese Rezepte können auf jedem unserer Grills und Grilleinsätze zubereitet werden.